Unzählige Optionen um an Bitcoins zu gelangen

Bitcoin

Bitcoin ist eine neue Währung, die 2009 von einer unbekannten Person unter dem Decknamen Satoshi Nakamoto entwickelt wurde. Sie basiert auf der Blockchain Technologie und gilt als dezentrale Kryptowährung. Das heißt Transaktionen können ohne eine zusätzliche Instanz getätigt werden – also ohne Banken! Bitcoin kann verwendet werden, um Hotels auf Expedia zu buchen, Möbel für die Wohnung oder das Haus zu erstehen oder Xbox-Spiele zu kaufen. Aber ein Großteil des Hypes entsteht nur durch Menschen, die hoffen reich zu werden. Der Preis für Bitcoin stieg Ende 2017 bis auf 20.000 Dollar.
Jede Transaktion mit BTC (Bitcoin) wird in einem von jedem einsehbaren Protokoll festgehalten, dennoch bleiben die Namen oder Käufer und Verkäufer anonym – nur ihre Wallet IDs werden gesehen. Durch diese Anonymität ist BTC sehr beliebt unter Kriminellen geworden, die damit unerkannt ihre Geschäfte online abwickeln können.

Bitcoin kaufen
Viele Marktplätze, die als „Bitcoin-Börsen“ bezeichnet werden, ermöglichen es Menschen, Bitcoins in ihrer jeweiligen Landeswährung zu kaufen. Manche Staaten haben den Handel und Kauf der Kryptowährung verboten, große Exchanges wie Binance oder Bitstamp ermöglichen es allerding fast überall auf der Welt die Bitcoins zu erwerben. Aber die Sicherheit kann ein Problem sein: Bitfinex wurden bei einem Hack im Jahr 2016 Bitcoins im Wert von mehreren zehn Millionen Dollar gestohlen.

Digitales Bankkonto
Bitcoins werden in einem „digitalen Wallet“ gespeichert, welche online auf einem Exchange oder direkt auf dem eigenen Computer des Besitzers existieren kann. Die Wallet wäre dann sozusagen ein virtuelles Bankkonto, mit dem Benutzer Bitcoins versenden oder empfangen können, mit welchen sie anschließend materielle Dings kaufen, handeln oder einfach nur sparen. Im Unterschied zu normalen Bankkonten sind Bitcoin-Wallets nicht versichert. Menschen können sich gegenseitig Bitcoins über mobile Apps oder deren Computer schicken. Es ist ähnlich wie beim digitalen Bargeldversand.

Mining
Die Menschen konkurrieren darum, Bitmünzen mit Hilfe von Computern zu „Minen“, sprich um komplexe mathematische Formeln zu lösen und so Blöcke abzubauen. So entstehen Bitcoins. Derzeit wird ein Miner etwa alle 10 Minuten mit 12,5 Bitcoins belohnt.

Niemand weiß, was aus Bitcoin in der Zukunft einmal werden wird. Noch ist der Markt weitgehend unreguliert, allerdings beginnen einige Länder so langsam damit, Gesetze zu verabschieden, Steuer auf das Handeln zu erheben und Regulierungen anzusetzen. Beispiele hierfür sind Japan, China und Australien. Regierungen sorgen sich um die mangelnde Kontrolle, Banken fühlen sich durch die Währung in ihrer Existenz bedroht.

Mehr Reichweite: Ein Garant für mehr Erfolg!

Video mit dem Smartphone

In Zeiten der sozialen Medien ist jeder, egal ob Influencer oder Unternehmer auf eine große Reichweite im Internet und insbesondere in sozialen Medien angewiesen. Mittlerweile sind aber Millionen von Menschen bereits in den Social Media wie YouTube, Instagram oder Facebook aktiv, sodass es verhältnismäßig schwer für neue Accounts ist, eine große Masse an Menschen mit seinen Produkten oder seinem Profil zu erreichen. 
Vorallem auf YouTube kann diese Problem aber sehr einfach umgangen werden, denn nun kann man YouTube Abonnenten kaufen
Diese Abonnenten sind reelle, auf YouTube aktive Personen, denen Ihr Video selbstverständlich vorgeschlagen wird. Außerdem kann man sagen, dass eine große Reichweite, also viele Abonnenten auf YouTube neuen potentiellen Abonennten versichern, dass Ihr Kanal von vielen Leuten gemocht wird, und Sie somit den Eindruck, den Sie erreichen wollen, nämlich den eines seriösen Unternehmens oder eines beliebten Influencers, vermittlen können. 

Der Erste Eindruck zählt! Stellen Sie als Beispiel einfach vor, sie wollen eine neue Sonnenliege für Ihren Garten kaufen und finden auf YouTube zwei Kanäle die Ihrer Suche entsprechen, und beide die gleiche Sonnenliege in ihrem Video anpreisen, jedoch unterschiedliche Links zu den Sonnenliegen bereitstellen. Nun können Sie für sich selber entscheiden, welchem Video Sie wohl vertrauen würden. Ein entscheidenes Kriterium dafür ist sicher die Beliebtheit der beiden Kanäle, also die Abbonenntenanzahl der jeweiligen Kanäle. Und die absolute Mehrheit der Leute würde, wenn sie vor der selben Frage wie Sie stünde, sich für den Link des Youtube Kanals mit den meisten Abonnenten entscheiden. Dies ist psychologisch einfach zu erklären: Eine große Reichweite und eine große Anzahl an Fans (hier Abbonennten) vermitteln den Eindruck von Seriösität. 
Weiterhin ist es nicht illegal YouTube Abbonnenten zu kaufen – im Gegenteil! Laut Studien sind fast 34% (!) der Abonnenten von großen und bekannten Influencern auf YouTube gekauft, um mehr Seriösität und Beliebtheit auszustrahlen, und dadurch neue potentielle Abonennten einfacher zum abonnieren bewegen zu können. 

Zusammenfassend kann man sagen, dass es ziemlich viele Vorteile für Unternehmen oder Influencer bringt, wenn YouTube Abonnenten gekauft werden. Natürlich wird sich die kleine Investition in YouTube Abonnenten anschließend, durch eine erhöhte Reichweite und somit mehr Verkäufe, in einem erhöhten Gewinn auszahlen!

Ich hoffe wir haben Sie von den Vorteilen YouTube Abonnenten zu kaufen überzeugt, bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung!